Night-Sight

Wer bei Dunkelheit nur noch ungern am Steuer sitzt, weil er deutlich unschärfer sieht als am Tag, hat möglicherweise einen Grauen Star, oder in vielen Fällen auch eine Nachtmyopie.

Im Falle einer Nachtmyopie, die auch und gerade bei jüngeren Menschen auftritt, werden bei Dunkelheit helle Punkte bei ihrem Auftauchennicht scharf punktförmig auf der Netzhaut abgebildet, sondern als Zerstreuungsscheibchen. Dadurch entsteht die Empfindung einer erhöhten Blendung und ein unscharfes Bild.

Bei Nachtfahrten kommt es auf eine perfekte Kontrastsehschärfe an. Wer sicher fahren will, muss auch schwache Helligkeitsunterschiede - etwa ein Tier oder einen dunkel gekleideten Fußgänger auf regennasser Fahrbahn - gut erkennen können.

Durch die spezielle Kontrastfarbe ist die Kontrasterkennung bei Night-Sight® Brillengläsern deutlich verbessert. Dadurch schützt Night-Sight® nicht nur vor Blendung, es bietet ebenso einen verbesserten Sehkomfort für eine schnelle Objekterfassung und ermöglicht dem Auge so, schneller zu reagieren.

Bessere Sicht bei Dämmerung und Nacht macht dieses Glas unverzichtbar für Autofahrer, egal ob Brillenträger oder nicht.